Fachzahnarzt für Kieferorthopädie / M. Sc. Lingual Orthodontics
Praxis_Hoechstetter_Kieferorthopaede_Weissenburg_Kinder

Kinder

Wir empfehlen eine unverbindliche Vorstellung beim Kieferorthopäden schon im Alter von 6 bis 7 Jahren, um die Entwicklung des Gebisses und des Kiefers kontrollieren zu lassen. Nur in wenigen Fällen ist eine Behandlung in diesem Alter erforderlich.

Praxis_Hoechstetter_Kieferorthopaede_Weissenburg_Zahnspange
 
Zahn_star_Rund3.png

Beratung

Der erste Termin ist ein unverbindliches Beratungsgespräch mit den Kindern und Eltern. Nach einer eingehenden Befragung und Untersuchung erklären wir Ihnen die verschiedenen Therapiemöglichkeiten. Außerdem informieren wir Sie über die Kostenübernahme und ungefähre Dauer der Therapie.


Zahn_star_Rund.png

Diagnostik

Vor Beginn einer kieferorthopädischen Behandlung steht eine ausführliche Diagnostik. Wir röntgen den Kauapparat der Kinder mit unserem strahlungsarmen digitalen Röntgengerät. Außerdem werden Kiefermodelle und Fotos erstellt und der Kiefer wird vermessen. Danach können wir einen gezielten Heil- und Kostenplan erstellen, der zur Prüfung an die Krankenkasse des Kindes geschickt wird. Sobald die Kostenübernahme mit der Krankenkasse geklärt ist, beginnen wir mit der für Ihr Kind maßgeschneiderten Therapie.


Zahn_star_Rund2.png

Therapie bei Kindern mit Milchgebiss

In den meisten Fällen arbeiten wir mit losen Spangen, die man herausnehmen kann. Wir haben eine große Auswahl an Farben und Designs für die Zahnspangen, die sich die Kinder bei uns immer gerne selbst auswählen und erfahrungsgemäß dann auch lieber tragen. Die Spangen werden in unserem hauseigenen Zahntechniklabor in der Praxis gefertigt.

In einigen Fällen müssen für Kinder auch Platzhalter angefertigt werden. Falls ein Kind einen Milchzahn zu früh verliert oder dieser gezogen werden musste, wird so verhindert, dass die Backenzähne nach vorne wandern.

 

Frühbehandlung bei Kindern

Je früher wir uns ein Bild über eine Fehlstellung machen können, desto besser. Zahnspangen sind in der ersten Phase des Zahnwechsels, also in den ersten Grundschuljahren, selten notwendig. In einigen Fällen vereinfacht und verkürzt sich die Behandlung dadurch aber ungemein und ist durchaus empfehlenswert.


DSCF7745.jpg
 
 

Gesunde Zähne von Klein auf

Mit moderner Technik, neustem Wissen und viel Verständnis für unsere jüngsten Besucher finden wir für jeden die passende Behandlung.

 

Praxis_Hoechstetter_Kieferorthopaede_Weissenburg

Kurze Wartezeiten

Durch unsere weitläufigen Praxisräume mit mehreren Behandlungsstühlen können wir unsere Patienten parallel auf die Behandlung vorbereiten und Wartezeiten gering halten. Vor allem Kinder und Jugendliche schätzen die offene Raumsituation und die dadurch gegebene freundliche Atmosphäre und entspannte Stimmung in unserer Praxis.